News | Österreich

Am Dienstag im Westen neuerlich Schneefall

Am Dienstag im Westen neuerlich Schneefall

Am Dienstag bringt eine Front an der Alpennordseite neuerlich etwas Neuschnee, am Mittwoch bzw. Donnerstag kündigen sich dann mit der Bildung eines Italientiefs im Westen und Süden sogar wieder große Neuschneemengen an.

Der Dienstag startet in Vorarlberg und Nordtirol mit Schneefall, im Laufe des Tages verlagert sich dieser unter Abschwächung über Salzburg hinweg nach Oberösterreich und ins westliche Niederösterreich. Im Rheintal und Innviertel mischt sich vorübergehend auch Regen dazu. Am Nachmittag lockert es von Westen her immer mehr auf, im Süden und Osten bleibt es von Beginn an meist trocken und zeitweise sonnig.

Bei mäßigem, in Oberösterreich auch lebhaftem Westwind liegen die Höchstwerte zwischen -3 und +4 Grad.

Am Mittwoch im Westen und Süden zunehmend winterlich

Am Mittwoch, Mariä Empfängnis, scheint in der Osthälfte zeitweise die Sonne und es bleibt meist trocken. Von Vorarlberg bis Oberkärnten überwiegen dagegen die Wolken, ganz im Westen fällt von der Früh weg etwas Schnee und in der zweiten Tageshälfte breitet sich der Schneefall langsam aus. Vor allem in Kärnten schneit es ab den Abendstunden wieder kräftig.

Im Donauraum frischt lebhafter Ost- bis Südostwind auf. Die Temperaturen kommen nicht über -4 bis +3 Grad hinaus.

 

 

Titelbild: Winterlandschaft in der Steirischen Krakau @ www.fot-webcam.eu