News | Österreich

Am Donnerstag verbreitet sonnig, Nachmittags steigt die Schauerneigung

Am Donnerstag verbreitet sonnig, Nachmittags steigt die Schauerneigung

Bis Donnerstag Nachmittag setzt sich das ruhige Sommerwetter unter Hochdruckeinfluss fort. Ab Donnerstag Nachmittag wird es mit dem Höhentief aus östlichen Richtungen bis Freitag wieder mit Schauern und Gewittern unbeständiger.

Der Donnerstag beginnt verbreitet sonnig, tagsüber ziehen meist nur harmlose Wolken durch. Am Nachmittag steigt die Schauerneigung über den Bergen, in der Nacht dann vor allem im Süden etwas an. In weiten Landesteilen bleibt es jedoch trocken. Besonders in Oberösterreich, im Salzburger Flachgau und am Bodensee weht noch mäßiger Nordostwind, insgesamt lässt der Wind jedoch nach. Die Temperaturen erreichen maximal 22 bis 29 Grad.

Vielerorts unbeständig

Am Freitag stellt sich in vielen Regionen unbeständiges Wetter ein, über den ganzen Tag verteilt ziehen immer wieder Regenschauer durch. Lokal gehen Gewitter nieder, wobei sich die Schaueraktivität im Tagesverlauf tendenziell von Ost nach West verlagert. Im östlichen Flachland kommt somit im Laufe des Tages wieder die Sonne zum Vorschein und etwa von Innsbruck westwärts bleibt es noch lange Zeit sonnig. Je nach Sonne liegen die Höchstwerte zwischen 20 und 28 Grad.

 

Titelbild © www.pexels.com