News | Österreich

Am Samstag kalt, im Norden und Osten Schneeschauer

Am Samstag kalt, im Norden und Osten Schneeschauer

Derzeit dominiert eine Strömung aus nördlichen Richtungen das Wettergeschehen im Alpenraum. Diese führt noch kältere Luftmassen arktischen Ursprungs heran. Neben Dauerfrost ist im östlichen Bergland wieder mit etwas Neuschnee zu rechnen.

Am Samstag überwiegen im Norden und Osten die Wolken und vom Kaiserwinkel bis zum Wienerwald schneit es leicht bis mäßig. Auch im Norden und Osten gehen einige Schneeschauer nieder. Im Westen und Südwesten bleibt es hingegen meist trocken und hier setzt sich zunehmend die Sonne durch.

Am Alpenostrand weht lebhafter Nordwestwind, in den Alpen macht sich Nordföhn bemerkbar. Mit -6 bis +1 Grad bleibt es im ganzen Land häufig bei Dauerfrost, zarte Plusgrade sind am ehesten im Grazer Becken und im Südburgenland möglich.

Am Sonntag entlang der Nordalpen kräftiger Schneefall

Der Sonntag gestaltet sich vom Bregenzerwald bis ins Salzkammergut neuerlich winterlich mit Schneefall, besonders entlang der Nordalpen kommen einige Zentimeter Neuschnee dazu. Auch im östlichen Flachland fällt am Vormittag etwas Schnee, am Nachmittag kommt hier stellenweise die Sonne hervor. Meist trocken bleibt es dagegen im Mühl- und Waldviertel sowie im Süden und Südosten, hier scheint zeitweise die Sonne.

Es weht mäßiger Wind aus West bis Nordwest und die Höchstwerte liegen zwischen -6 und +2 Grad.

Quelle Titelbild: foto-webcam.eu