Wetterlexikon

WARMSEKTOR

Der Bereich zwischen einer Warmfront und einer Kaltfront wird als Warmsektor bezeichnet und kennzeichnet sich durch tiefen Luftdruck und steigende Temperaturen. Typischerweise reißt im Warmsektor die Bewölkung auf und die Sonne setzt sich zeitweise durch. Im Winter kann jedoch auch längere Zeit tiefe Schichtbewölkung mit Nieselregen vorherrschen, im Sommer sind im Vorfeld der nahenden Kaltfront zudem auch hoch reichende Gewitter möglich.