Wetterlexikon

WÄRME / WÄRMEENERGIE

Energieform, welche durch den Bewegungszustand der Moleküle gekennzeichnet wird mit der Einheit Joule (J). In der Meteorologie unterscheidet man zwischen fühlbarer und latenter Wärme. Die fühlbare Wärme ist direkt fühl- oder messbar und wird durch die Lufttemperatur bestimmt. Bei der latenten Wärme handelt es sich um die Erwärmung oder Abkühlung der Luft aufgrund Kondensation oder Verdunstung.