Wetterlexikon

GROSSWETTERLAGE

Unter einer Großwetterlage versteht man hierzulande einen Zeitraum, in dem sich die mittlere Luftdruckverteilung in Meereshöhe und in der mittleren Troposphäre auf dem Gebiet von Europa und angrenzenden Teilen des Nordatlantiks nur wenig ändert. Eine bestimmte Großwetterlage besteht mehrere Tage, mitunter auch über Wochen. Großwetterlagen bestimmen maßgeblich den Witterungscharakter an einem Ort. Die jährliche Häufigkeit und regionale Ausbildung von Großwetterlagen ist für eine Klimazone prägend.