Wetterlexikon

FEUCHTTEMPERATUR

Die Feuchttemperatur wird gemessen, indem man ein Thermometer mit einem feuchten Stoffschlauch überzieht und mit einem Ventilator belüftet (siehe auch Aspirations-Psychrometer). Durch die entstehende Verdunstungskälte sinkt die Temperatur. Dieser Vorgang ist umso ausgeprägter, je trockener die Luft ist. Daraus kann man schließlich die relative Luftfeuchtigkeit bestimmen.