Wetterlexikon

ABTROCKNUNG

Die Abtrocknung der Luft vollzieht sich meist in Hochdruckgebieten durch großräumiges Absinken. Das Absinken der Luft führt dabei zu einem Temperaturanstieg, siehe Adiabasie. Bei steigenden Temperaturen steigt auch der Sättigungsdampfdruck des Wassers an, die Luft kann mehr Wasser aufnehmen und eventuell noch bestehende Wolkentröpfchen verdunsten. Damit klart der Himmel zunehmend auf.