Wetterlexikon

ABSINKINVERSION

Im Bereich von Hochdruckgebieten findet ein Absinken von Luftmassen aus den oberen Bereichen der Troposphäre statt. Dabei erwärmt sich die absinkende Luft trockenadiabatisch (siehe Adiabasie) bis zu einem Niveau, an dem die Luft der Grenzschicht kälter als die sich erwärmende, absinkende Luft ist (siehe Kaltluftsee). An dieser Grenze befindet sich die Absinkinversion, dort lagert wärmere über kälterer Luft.