Der Spätherbst eignet sich hervorragend um Bäume und Sträucher auf den Winter vorzubereiten.

Der Spätherbst eignet sich hervorragend um Bäume und Sträucher auf den Winter vorzubereiten. Bild: shutterstock.com/Nataliia Melnychuk

05.10.2017

So macht ihr eure Bäume und Sträucher winterfit

Der Herbst ist die Zeit, wo der eigene Garten für die Wintersaison vorbereitet werden muss. Wie der Rasen, müssen auch die Bäume und Sträucher winterfit gemacht werden.

Diese Woche geben wir euch die besten Tipps, um euren Garten für die kommende Wintersaison fit zu machen. Im heutigen Artikel geht es um die im Herbst notwendigen Tätigkeiten um die Bäume und Sträucher bestens auf den Winter vorzubereiten. Den ersten Teil unserer Gartenreihe, wo es um den Rasen geht, könnt ihr hier nachlesen.

Bäume und Sträucher schneiden

Sobald die Temperaturen unter minus 5 Grad Celsius sinken, können Bäume durch Frost beschädigt werden. Daher sollten im Spätherbst einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Stutzt Bäume, Sträucher und Hecken damit sie für die Überwinterung genügend Kraft haben. Befreit daher die Bäume von alten und abgestorbenen Ästen und schneidet die Hecken an einem trockenen Tag im Oktober oder November. Denn nur so bekommen die jungen Pflanzentriebe im Frühling genügend Sonnenlicht und der Schnee im Winter kann weniger Schäden verursachen.

Um Schäden durch Schneedruck oder -bruch zu vermeiden, können die Kronen von jungen, kleinen Bäumen und Sträuchern außerdem zusammengebunden und mit einem luft- und feuchtigkeitsdurchlässigen Fließ abgedeckt werden.

Weitere Artikel gibt es hier!

Diese Woche geben wir euch die besten Tipps, um euren Garten für die kommende Wintersaison fit zu machen. Im heutigen Artikel geht es um die im Herbst notwendigen Tätigkeiten um die Bäume und Sträucher bestens auf den Winter vorzubereiten. Den ersten Teil unserer Gartenreihe, wo es um den Rasen geht, könnt ihr hier (LINK) nachlesen.Diese Woche geben wir euch die besten Tipps, um euren Garten für die kommende Wintersaison fit zu machen. Im heutigen Artikel geht es um die im Herbst notwendigen Tätigkeiten um die Bäume und Sträucher bestens auf den Winter vorzubereiten. Den ersten Teil unserer Gartenreihe, wo es um den Rasen geht, könnt ihr hier (LINK) nachlesen.So macht ihr eure Bäume und Sträucher winterfit
Der Herbst ist die Zeit, wo der eigene Garten für die Wintersaison vorbereitet werden muss. Wie der Rasen, müssen auch die Bäume und Sträucher winterfit gemacht werden.
Diese Woche geben wir euch die besten Tipps, um euren Garten für die kommende Wintersaison fit zu machen. Im heutigen Artikel geht es um die im Herbst notwendigen Tätigkeiten um die Bäume und Sträucher bestens auf den Winter vorzubereiten. Den ersten Teil unserer Gartenreihe, wo es um den Rasen geht, könnt ihr hier (LINK) nachlesen.
Bäume und Sträucher schneiden
Sobald die Temperaturen unter minus 5 Grad Celsius sinken, können Bäume durch Frost beschädigt werden. Daher sollten im Spätherbst einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Stutzt Bäume, Sträucher und Hecken damit sie für die Überwinterung genügend Kraft haben. Befreit daher die Bäume von alten und abgestorbenen Ästen und schneidet die Hecken an einem trockenen Tag im Oktober oder November. Denn nur so bekommen die jungen Pflanzentriebe im Frühling genügend Sonnenlicht und der Schnee im Winter kann weniger Schäden verursachen.
 
Um Schäden durch Schneedruck oder -bruch zu vermeiden, können die Kronen von jungen, kleinen Bäumen und Sträuchern außerdem zusammengebunden und mit einem luft- und feuchtigkeitsdurchlässigen Fließ abgedeckt werden.