Selbstgemachtes Eis

Eis ganz einfach selbt gemacht Bild: canovass, Shutterstock

29.06.2017

Sechs Tricks für einen kühlen Kopf im Sommer

Dieser Sommer verspricht wieder besonders heiß zu werden und die ersten Hitzewellen haben wir bereits hinter uns. Leider genießen nicht alle den Luxus eines klimatisierten Zuhauses oder Büros und die anhaltend hohen Temperaturen können mit der Zeit ganz schön unangenehm werden. Hier einfache Tipps und Tricks, wie du die heiße Jahreszeit für dich erträglicher machst.

Erfrischung aus dem Tiefkühler

Ab heute ist der Gefrierschrank dein bester Freund. Viele Säfte, Limonaden, Tees und Smoothies kannst du leicht in wasserdichten Formen in leckeres Eis verwandeln. Beispielsweise in Back-, Muffinformen oder Bechern. Für den großen Durst leere einfach ein Getränk in einen Gefrierbeutel, einfrieren, Strohhalm rein und schon kannst du stundenlang ein eisgekühltes Getränk genießen. Auch Obst und Gemüse können als ganzes tiefgefroren zu leckeren kalten Frappés, Cocktails oder Gazpacho (=kalte Gemüsesuppe) gemixt werden.

Diverse Hautcremes und Lotions wie Aloe Vera kannst du in Eiswürfelformen einfrieren, so wird das Eincremen ein erfrischendes Erlebnis. Auch Kleidung, oder Schuhsohlen können gekühlt werden und sorgen, wenn auch nur kurzfristig, für Abkühlung. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Abkühlung jederzeit und überall

Meist kann man nicht jederzeit ins Wasser springen, wenn man gerade Lust dazu hat. Doch reicht es oft schon einzelne Körperpartien abzukühlen. Hände, Unterarme, Gesicht und Füße unter kaltes Wasser zu halten, kühlt den gesamten Organismus ab. Für einen anhaltend kühlenden Effekt lege einfach ein feuchtes Tuch oder Waschlappen auf die Stirn oder Nacken.

Generell gilt, Vieles was im Winter warm hält, kann dich im Sommer kühl halten. Funktioniere einfach eine Wärmflasche um und fülle sie mit Wasser und Eiswürfeln. Auch eine Thermoskanne hält deine Getränke unterwegs länger kühl.