Einige Quellungen

Die Wolken dominieren heute Bild: Nikolas Zimmermann, UBIMET

17.06.2017

Wie wird's am Samstag?

Am Samstag wandert das Höhentief über Polen weiter in Richtung Südosteuropa. Insbesondere der Norden und Osten von Österreich verbleiben dabei in dessen Einflussbereich, somit setzt hier das unbeständige und windige Wetter fort. Auch entlang der Alpennordseite sorgt die kräftige nördliche Höhenströmung für weitere Schauer. Wetterbegünstigt ist der äußerste Westen und der Süden, hier überwiegt meist der Sonnenschein.

Entlang der Alpen und im Nordosten oft nass

Am Samstag ziehen vom Tiroler Unterland ostwärts dichte Wolken mit ein paar Schauern durch, von der Eisenwurzen bis zum Wienerwald kann es staubedingt auch längere Zeit regnen. Anfangs ist es im Osten auch noch aufgelockert, bevor am Nachmittag vom Weinviertel bis zum Nordburgenland etwas Regen einsetzt. Deutlich freundlicher ist es in Vorarlberg, dem Tiroler Oberland sowie in Osttirol und Kärnten, hier überwiegt meist der Sonnenschein und es bleibt auch trocken.

Vielerorts deutlich kühler und windig

Bei lebhaftem, im östlichen Flachland und in den Nordföhntälern kräftigem Nordwestwind werden maximal 15 bis 26 Grad erreicht mit den höchsten Werten in Osttirol und Kärnten.

Die vorhergesagten Windrichtungen und Windböen für Samstag um 17 Uhr MESZ:

wind Bild: UBIMET