Feuer auf einer Wiese

Feuer auf einer Wiese       Bild: John Kasawa, Shutterstock

19.06.2017

Waldbrandgefahr infolge der Hitze

In Portugal sorgen derzeit Waldbrände für eine der schlimmsten Naturkatastrophen die der Südwesten Europa in vergangener Zeit erlebt hat. Dadurch fragen sich natürlich viele Leute wie akut die Waldbrandgefahr in Österreich momentan ist.

Lange Trockenheit

Seit Monaten ist es vor allem vom Inn- über das Mostviertel bis in die Südoststeiermark zu trocken. In diesen Regionen kommt es auch in den nächsten Tagen zu kaum Niederschlägen und die Temperaturen steigen weiter an, außerdem frischt der Wind ab Donnerstag auf. Diese Kombination sorgt für ein starkes Ansteigen der Waldbrandgefahr!

Auf der Karte darunter erkennt man die aktuelle Gefahr von Waldbränden sowie eine Prognose.

Waldbrandgefahr in Österreich       Bild: Waldbrandgefahr in Österreich, Quelle: UBIMET

Eine Unachtsamkeit reicht

Die Auslöser für Waldbrände sind vielfältig: So gibt es natürliche wie Blitze und eine Vielzahl von unnatürlichen, also vom Menschen verursachte. Lässt man Brandstiftung außen vor, reicht oft eine unachtsam weggeworfene Zigarette aus, um eine Wiese oder den Wald in Brand zu stecken. Manchmal ist es gar zu viel, wenn man Glasscherben einfach liegen lässt. Beim richtigen Einfallswinkel der Sonne, kann das Licht durch das Glas auf einen Punkt gebündelt werden und so einen Brand auslösen. Eine oft unterschätzte Ursache sind auch Glutnester, die nach einer Grillerei nicht ordentlich ausgemacht wurden.

Zusammenfassend bleibt nur die Bitte achtsam mit Feuerquellen in den betroffenen Gebieten umzugehen, wie schnell und schlimm ein Brand werden kann, sieht man leider zurzeit in Portugal.