Schulbeginn in Ostösterreich

Für viele Schüler beginnt am Montag das erste Schuljahr Bild: Sergey Novikov

08.09.2017

Schulbeginn in Süd- und Westösterreich

Das große Warten hat nun auch für die Taferlklassler in Süd- und Westösterreich ein Ende: Die Schule geht endlich los! Doch werden die stolzen Schüler mit ihrer Schultüte nass, oder strahlt die Sonne vom Himmel?

Am Montag ist der große Tag für die Erstklässler im Süden und Westen Österreichs gekommen: Die Schule geht nach langem Warten los. Endlich lernt man die MitschülerInnen und LehrerInnen kennen und darf sich zu den "großen" Kindern zählen.

Natürlich werden an diesem auch die neuen Schultaschen sowie die Schultüten zum ersten Mal stolz ausgeführt und präsentiert. Im Idealfall passt auch noch das Wetter dazu, der erste Schultag ist ja gleich noch schöner, wenn die Sonne scheint. Das gilt natürlich auch für alle älteren Kinder, die nicht mehr ganz so freudig den ersten Schultag herbeisehnen und durchaus noch die eine oder andere Ferienwoche mehr vertragen hätten.

Herbst und Sommer an einem Tag

In Vorarlberg und Tirol westlich von Innsbruck sowie im Süden und Osten der Steiermark bleibt es aus heutiger Sicht weitgehend trocken und zeitweise scheint sogar die Sonne. In Oberösterreich, im Norden Salzburgs sowie in der Obersteiermark kann es zumindest zeitweise regnen, hier gibt es aber auch trockene Phasen und gelegentlich kommt die Sonne zum Vorschein.

Im Süden Salzburgs, in großen Teilen Kärntens und im Südwesten der Steiermark regnet es hingegen häufig und zum Teil sehr stark. In Kärnten, später auch in der Steiermark können sogar Gewitter dabei sein. In diesen Regionen kann es aufgrund der enormen Regenmengen zu Überflutungen und Muren kommen. 

Die Temperaturen sind sehr unterschiedlich: In Vorarlberg braucht man bei maximal 11 bis 16 Grad herbstliche Kleidung, in der südlichen und östlichen Steiermark steigen die Temperaturen hingegen sogar bis nahe 30 Grad.