30 Grad = Hitzetag

Es wird wieder hochsommerlich heiß. Bild: Stephen Rees, shutterstock

05.07.2017

Hitze und Gewitter am Mittwoch

Am Mittwoch gelangen mit einer westlichen Höhenströmung zunehmend heiße Luftmassen in den Alpenraum. Bei nur geringen Luftdruckgegensätzen steigt die Gewitterneigung im Tagesverlauf aber vor allem an der Alpensüdseite deutlich an.

Der Mittwoch verläuft zunächst in weiten Teilen des Landes sonnig, lokale hochnebelartige Restwolken im südlichen Bergland lockern rasch auf. Am Nachmittag bilden sich aber vermehrt Quellwolken und nachfolgend gehen besonders am Alpenhauptkamm, im südlichen Bergland sowie im Waldviertel ein paar Schauer und Gewitter nieder, die örtlich auch kräftig ausfallen können. Gegen Abend muss man auch in den südlichen Becken und sowie vereinzelt im Osten mit Schauern oder Gewittern rechnen. Meist trocken bleibt es hingegen von Vorarlberg über die Nördlichen Kalkalpen bis zum Mostviertel.

Verbreitet sommerlich heiß

Die Temperaturen steigen deutlich an, so gibt es in jedem Bundesland Tageshöchstwerte im Bereich der 30-Grad-Marke. Im Oberinntal sowie im äußersten Osten liegen die Spitzenwerte örtlich sogar bei 32 Grad. Anbei eine Karte mit den prognostizierten Temperaturen am Mittwochnachmittag:

ucm Bild: Temperaturprognose für Mittwochnachmittag. UBIMET