Nassschneefall

Nassschnee in den östlichen Nordalpen. Bild: pexels.com/Chris Peeters

05.12.2017

Dienstagswetter

Am Dienstag liegt Österreich zwischen einem Hoch über Westeuropa und einem Höhentief über Osteuropa. Mit einer nördlichen Strömung stauen sich dabei zunächst noch feuchte Luftmassen an den Alpen, im Tagesverlauf macht sich im Westen dann eine Wetterbesserung bemerkbar.

Der Dienstag beginnt an der Alpennordseite dicht bewölkt und verbreitet fällt Regen bzw. oberhalb von 400 bis 700 m Schnee. Vor allem vom Loferer Land bis zum Mariazellerland schneit es zunächst auch kräftig. Im Tagesverlauf lassen Regen und Schneefall im Westen langsam nach und vor allem von Innsbruck westwärts sowie im Süden setzt sich die Sonne durch. Im Norden und Osten bleibt es dagegen bewölkt und zeitweise fällt noch etwas Regen oder Schneeregen. Der Wind weht lebhaft, am Alpenostrand auch kräftig mit teils stürmischen Böen aus West bis Nordwest.

Die Höchstwerte liegen zwischen -1 Grad im Klagenfurter Becken und +7 Grad im Steinfeld sowie in der Südweststeiermark. In der Graphik sieht man die prognostizierten Neuschneemengen ab Dienstagfrüh, wobei die Intensität von Westen her langsam nachlässt.

UCM Bild: UCM UBIMET