Winter im Wald.

Im Osten zeigt sich wieder die Sonne. Bild: N. Zimmermann, UBIMET

01.12.2017

Das Wetter am Freitag

Am Freitag liegt der Osten Österreichs unter Zwischenhocheinfluss, somit zeigt sich hier nach dem gestrigen Schneefall zeitweise die Sonne. Der Süden und Westen liegen zwar am Rande eines Höhentiefs über den Westalpen, markante Niederschlagsmengen sind aber auch hier nicht zu erwarten.

Der Freitag präsentiert sich vom Flachgau über das Mostviertel bis zum Nord- und Mittelburgenland von seiner freundlichen Seite, vor allem im Nordosten scheint häufig die Sonne. Auch im Inntal sowie im zentralen Bergland machen die Wolken zumindest vorübergehend der Sonne Platz, oft trüb bleibt es dagegen im äußersten Westen sowie in Kärnten und in der Südsteiermark, zudem fällt hier zeitweise auch ein wenig Schnee. In der Graphik ist die Abschattung durch Wolken dargestellt.

RACE Bild: UBIMET RACE

Die Schneemengen in Vorarlberg und im Süden bleiben aber gering, am ehesten sind in den Karawanken, in den Gurktaler Alpen und auf der Koralpe ein paar Zentimeter Neuschnee zu erwarten. Der Wind weht nur schwach, die Temperaturen kommen nicht über -4 bis +3 Grad hinaus. Anbei die prognostizierten Temperaturen für Freitagmittag.

UCM Bild: UBIMET UCM