shutterstock_379646404.jpg

Die Wassertemperaturen ausgewählter Badeseen in Österreich. Bild: shutterstock.com/a2l

18.05.2017

Aktuelle Badesee-Temperaturen

Wenn die Temperaturen wieder steigen, zieht es die Bevölkerung an den Badesee oder ins Schwimmbad. Höchste Zeit, einen Blick auf die Wassertemperaturen zu werfen.

Die Lufttemperaturen in Österreich sind bereits sehr angenehm, Hartgesottene können in manchen Landesteilen einen Sprung ins kühle Nass wagen.

Wien:
Alte Donau: 17°
Neue Donau: 18°

Niederösterreich:
Badesee Horn: 20°
Viehofner Seen: 19°

Burgenland:
Neusiedler See: 20°
Naturschwimmbad Bernstein: 19,2°

Oberösterreich:
Holzöstersee 21°
Hertinger/Ibmer See: 19°

Steiermark:
Naturbadeteich Gleinstätten: 21°
Naturbadeteich Oberhaag: 21°

Kärnten:
Badesee Ressnig: 20°
Badesee St. Johann: 18°

Salzburg:
Badesee Niedernsill: 18°
Badesee Flauchwinkl 16°

Tirol:
Badesee Rossau: 20°
Walchsee: 20°

Vorarlberg:
Erholungszentrum Rheinauen: 18°
Bodensee: 17,8°

Gefahren beim Baden

Die Badesaison läuft bereits seit wenigen Wochen. Höchste Zeit also, euch nochmals an die Gefahren zu erinnern, die beim Schwimmen in Badeseen und Schwimmbädern lauern.

Vor dem Sprung in Badesee oder Schwimmbecken bereitet euren Körper mit einer Dusche auf die Wassertemperatur vor. Vor allem, wenn die Körper durch Sonnenbaden aufgeheizt sind.

Wenn ihr ein natürliches Gewässer nicht kennt, springt bitte auf keinen Fall einfach hinein, sondern geht langsam ins Wasser. Doch Gefahren lauern auch bei künstlich angelegten Gewässern, wie Baggerseen. Diese künstlich geschaffenen Gewässer sind am Ufer meistens flacher, fallen dann aber stark ab. Das stellt für ungeübte Schwimmerinnen und Schwimmer eine große Gefahr dar. Große Gewässer weisen oft Temperaturunterschiede auf. In den kälteren Bereichen kühlt der Körper schneller ab und Schwimmerinnen und Schwimmer verlieren rascher die Kräfte. In diesem Fall solltet ihr das Gewässer rasch verlassen und euch am Ufer erholen.